21. April 2024

Themenkisten zur vorurteilsbewussten und inklusiven Erziehung

Projekte 2023 > Themenkisten zur vorurteilsbewussten und inklusiven Erziehung

Das MedienkompetenzNetzwerk Südwestpfalz Pirmasens/Zweibrücken e. V. erhielt wiederholt Anfragen, ob die Vielfaltmediathek nicht auch Bücherkisten zu bestimmten im frühkindlichen Bereich und im Bereich des Grundschulalters relevanten Themen zur Ausleihe zur Verfügung hätte. Solche Themenkisten würden engagierten Vereinen, Jugendverbänden, Arbeitskreisen, ehrenamtlich Engagierten etc. enorm viel Zeit ersparen, da sie sich nicht erst durch den riesigen Bestand der Vielfaltmediathek arbeiten müssten. Besonders für die Projektarbeit in Kitas, Spiel- und Lernstuben sowie Grundschulen wären solche themenbezogenen Bücherkisten extrem hilfreich.

Die Bücher zu den einzelnen Themen werden aus Listen ausgewählt, die das Institut für den Situationsansatz (kurz ista) in Berlin zusammengestellt hat, nachdem sie sie genau untersucht und im Detail bewertet hat (exemplarisch wird eine dieser Listen dem Antrag als Anlage beigefügt). Die Nutzung der Listen wird natürlich mit ista abgesprochen.

Vorbereitungsphase:
Rückfrage mit den anfragenden Institutionen, Schulen etc. hinsichtlich der genauen Themenfelder. Zusammenstellung der Anschaffungslisten und Rücksprache mit Fach- und Koordinierungsstelle

Hauptphase/Projektdurchführung:
Beschaffung der in Punkt 1 angeführten Medien, deren Katalogisierung, Aufnahme in das Angebot der Vielfaltmediathek, Ummantelung mit Schutzfolie und Zusammenstellung der Kisten.

In Absprache mit der Fach- und Koordinierungsstelle sollen insgesamt 10 Themenkisten mit jeweils bis zu 10 Büchern zu folgenden Themen zusammengestellt und angeschafft werden:
Adultismus
Aktivwerden gegen Diskriminierung
Familienvielfalt
Flucht und Migration
Gefühle
Geschlechtsidentität
Krankheit
Scheidung
Toleranzförderung
Trauerverarbeitung

Nach der Fertigstellung der Kisten werden sie der Öffentlichkeit vorgestellt (über Presse, Fernsehen, online).

Die Kisten sind für Kinder im Alter zwischen 2 und 9 Jahren geeignet, ein „Beipackzettel“ gibt eine Übersicht der enthaltenen Bücher und deren Altersempfehlung.

Bei der Umsetzung des Projekts wird auf die Einhaltung der Leitprinzipien des Bundesprogramms großen Wert gelegt. Die Auswahl der Themen und Bücher erfolgt unter folgenden Aspekten:
Berücksichtigung der unterschiedlichen Ausgangs- und Lebenssituationen von Frauen und Männern
Umgang mit Vielfalt und deren Anerkennung
Reduzierung der Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Behinderung, Krankheit, sozialer und kultureller Herkunft
Maximierung der sozialen Teilhabe
Überwindung von Barrieren

In Pandemiezeiten ist das Projekt durch den geringen, personellen Aufwand auch gut umsetzbar ebenso wie die anschließende Entleihe, die sich kontaktarm gestalten lässt.